Willkommen im Freizeitraum der Wilma-Rudolph-Oberschule

Das Angebot der offenen Ganztagsbetreuung im Freizeitraum ist für Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10.Klasse und befindet sich auf dem Schulgelände der Wilma-Rudolph-Oberschule in Steglitz-Zehlendorf. Die Räume und Angebote können während der Freistunden, Pausen oder nach Schulschluss genutzt werden. Die Betreuung ist kostenfrei und bedarf keiner Beantragung.

 Im Team arbeiten vier pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen pädagogischen Qualifikationen.

 Öffnungs- und Schließzeiten

  • Freizeitraum-Öffnungszeit: Montag bis Donnerstag von 7:30 – 16.00 Uhr, Freitag von 7:30 – 14.00 Uhr
  • Sprechzeiten: Jederzeit und nach Vereinbarung.
  • Schließzeiten: Alle Schulferien
  • Studientage: Maximal 2 Tage im Jahr, die genauen Termine werden frühzeitig bekannt gegeben.

 

Pädagogischer Alltag

Freizeitgestaltung

Der Freizeitraum lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Hier stehen den Schülerinnen und Schülern ein Billardtisch, Kicker, mehrere Computerarbeitsplätze und zahlreiche Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Zusätzlich gibt es Gesellschaftsspiele sowie Fuß- und Basketbälle, die ausgeliehen werden können.

Neben den regelmäßigen Arbeitsgemeinschaften, die an der Schule stattfinden, erhalten die Schülerinnen und Schüler durch das Team weitere Freizeit- und Kreativangebote, z.B. Herstellung von Seifen, Schülerturniere (Kicker, Billard und Tischtennis), Origami und Möllkky. Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse unterstützen die pädagogischen Fachkräfte während der Pausenzeiten, indem sie beim Verleihen der Spielutensilien helfen und dafür sorgen, dass die Regeln im Freizeitraum eingehalten werden.

Hausaufgabenbetreuung

Es stehen Arbeitstische für die Erledigung von Hausaufgaben und für Einzel- und Gruppenarbeiten zur Verfügung sowie zahlreiche Computerarbeitsplätze.

Nachmittagsbetreuung

Der Freizeitraum steht in der Woche ganztägig zur Verfügung.

Die pädagogischen Fachkräfte sind jederzeit ansprechbar für die Schülerinnen und Schüler. Den Schwerpunkt des Ganztagsangebots bildet die offene Arbeit im schulbezogenem Kontext. Der Freizeitraum ist Anlaufpunkt vor Unterrichtsbeginn, während der Freistunden und insbesondere in den großen Mittagspausen der Mittelstufe.

Zusammenarbeit mit den Lehrkräften

Bei Schulprojekten, Wandertagen und anderen Höhepunkten im Schuljahr unterstützen die pädagogischen Fachkräfte des Freizeitraumes die Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sowie die Lehrkräfte.

Räume & Ausstattung

Der Freizeitraum (siehe auch „Pädagogischer Alltag“) befindet sich im Erdgeschoss der Wilma-Rudolph-Oberschule. Hinzukommen zwei angrenzende Computerräume und ein Mädchenraum.

Es gibt einen direkten Zugang zum Schulhof, der am Nachmittag gerne zum Tischtennis- und Fußballspielen genutzt wird.                                                                                                                                                                                                                           

 

 

freizeitraum1Der Freizeitraum ist ein zentraler Platz, um mit seinen Mitschülern/-innen in der Pause oder bei plötzlichem Unterrichtsausfall in bequemen Sesseln zu sitzen und Spiele zu spielen, Musik zu hören etc.


Kurz nach Eröffnung der Wilma-Rudolph-Oberschule haben Schülerinnen und Schüler den einstigen Musikraum der Berlin American High School, der eine Rumpelkammer war, durch Eigeninitiative in einen zunächst nur für die Mittagspause zu nutzenden Raum umgestaltet.

 Es wurden Möbel, ein Tresen für den Verkauf von Schulmilch und kleinen Leckerein, Kühlschränke, Arbeitstische und ähnliches organisiert, das riesiges Bild "our school" an die Wand gesprüht und im November 1996 wurde der neue Raum mit einer großen Feier eröffnet.

 Seit dieser Zeit haben wir eine Arbeitsgemeinschaft an der Schule, die den Einkauf, die Abrechnung, den Verkauf in der Mittagspause, die Investitionen und vieles mehr organisiert. Wir haben in der Zwischenzeit eine gute Steroeanlage mit 4 Boxen und CD-Player und CDs, sowie drei Kickertische in dem ca. 150 m² großen Raum stehen.

Längst wird der Raum nicht nur in der Mittagspause genutzt, sondern dient den Jahrgängen für Feten, den Sozialpädagog/innen für Aktivitäten, der Oberstufe als Aufenthaltsraum, der Förderverein der Schule als Tagungsraum und bei schulischen Veranstaltungen verwandelt er sich in ein Bistro, wo Kuchen, belegte Brote, Kaffee und Getränke angeboten werden.

freizeitraum2Kurz vor den Sommerferien 1999 haben die Schüler des Freizeitraumteams kräftig gewirbelt und den Raum komplett renoviert. Da wir keinerlei finanzielle Unterstützung bekommen haben, wurde alles aus den erwirtschafteten eigenen Mitteln bezahlt.

Nach wie vor gestalten die Schülerinnen und Schüler den Raum selbst und werden dabei von einer Lehrkraft und den unterschiedlichen Fachbereichen (z.B. Arbeitslehre) unterstützt.

 

Den Schülerinnen und Schülern macht die eigenverantwortliche Arbeit viel Spaß und deren Engagement kommt allen Schülern zu Gute und bereichert so den schulischen Alltag.

Die letzte Renovierung fand in der Projektwoche 2006 statt. Mit finanzieller Unterstützung unseres Fördervereines verhalfen 18 Schülerinnen und Schüler unserem Freizeitraum zu einem freundlichen Anstrich.

Nun können unsere Schüler/innen hier von 8.00-16.00 Uhr Billard spielen, kickern, Gesellschaftsspiele ausleihen, plaudern, lernen und Freunde treffen. Am Nachmittag ist die Nutzung eines vielfältigen, kreativen Angebotes möglich.

Please publish modules in offcanvas position.