Was gründen erfolgreich macht

„Das ist wirklich etwas Besonderes… Wir haben es einfach geschafft!“ Joellë (15), technische Leiterin der Schülerfirma Wilma Print & Music ist stolz auf die Arbeit der Schülerfirma. Und das zu Recht. Das RKW-Kompetenzzentrum hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWi) unter dem Titel „Was Gründen erfolgreich macht“  spannende Unternehmergeschichten aus ganz Deutschland in kurzen Spots eingefangen, um das breite Spektrum erfolgreicher Gründerinnen und Gründer zu zeigen. Dafür besuchten die Filmemacher auch die Schülerfirma der Wilma-Rudolph-Oberschule in Berlin. Die Schülerfirmenberaterinnen und -berater desFachnetzwerks Schülerfirmen begleiten die Schülerfirma schon lange. „Wir sind eine richtige Firma und nicht mehr das kleine Schulprojekt, das wir mal waren, als wir Schulkleidung machen wollten“, erzählt Personalchefin Mona (16). Neben einem großen Angebot an Schulkleidung hat die Schülerfirma mittlerweile viele Aufträge und bedruckt z. B. T-Shirts und Taschen für Sportvereine mit individuellen Motiven.


Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer denken auch an Nachhaltigkeit und bemühen sich um „korrekte Klamotten“, wie sie die fair gehandelte Kleidung auf ihrer Homepage nennen. Im November 2011 haben sie mit Schülerfirmenberatern der Koordinierungsstelle Berliner Schüler Unternehmen einen Workshop zu Nachhaltigkeit gemacht. Wie motivierend die Schülerfirmenarbeit sein kann, zeigen auch Phillip und Ruben, die sich mit dem Unternehmen „Morgandesign“ im Bereich Web- und Grafikdesign bereits selbstständig gemacht haben und den Online-Shop von Wilma Print & Music entwarfen.
Was macht Gründen nun erfolgreich? Die Schülerinnen und Schüler kommen zu vielfältigen Antworten und Einschätzungen darüber, welche Erfahrungen sie durch ihre Schülerfirma machen konnten.

Text: Fachnetzwerk Schülerfirmen der DKJS (Deutsche Kinder und Jugendstiftung)

Please publish modules in offcanvas position.