Fridays for Future

Liebe Eltern,

vereinzelt sind „Wilma“-SchülerInnen in den vergangenen Wochen an den „Fridays for Future“ dem Unterricht ferngeblieben, um für den Klimaschutz zu demonstrieren.

Die Schule hat durchaus Sympathien für dieses Engagement, allerdings können durch solche Aktionen entstandene Fehlzeiten nicht entschuldigt werden, auch eine Beurlaubung ist nicht möglich; weitergehende Sanktionen wird es nicht geben.

Falls es einigen SchülerInnen ein großes Anliegen ist, bei den „Fridays for Future“ vertreten zu sein, könnten sich Gruppen bilden, deren Mitglieder reihum allein oder zu zweit teilnehmen, sodass die „Wilma“ immer präsent ist. Jede Teilnehmerin/Jeder Teilnehmer würde so nur wenige unentschuldigte Fehlstunden sammeln; auf Wunsch könnte auf dem Zeugnis vermerkt werden, dass die/einige unentschuldigte Stunden durch das Engagement für den Klimaschutz entstanden sind.

Wenn Ihre Tochter/Ihr Sohn die Schule vorzeitig verlassen möchte, nehmen wir immer Kontakt zum Elternhaus auf. Beim Verlassen wegen der Demonstrationsteilnahme benötigen wir allerdings eine schriftliche Erklärung von Ihnen als Erziehungsberechtigten, dass Sie einverstanden sind und dass Ihnen bekannt ist, dass der Versicherungsschutz durch die Unfallkasse des Landes Berlin beim Verlassen der Schule erlischt.

Maria Kottrup, Schulleiterin

Please publish modules in offcanvas position.